Ausflugsziele auf Korsika

AusflugszieleEines kann man zu Beginn der Urlaubsplanung allgemein sagen: Mit einem Urlaub werden Sie nicht mal ansatzweise alle Highlights der Insel erkunden können, so viele faszinierende Sehenswürdigkeiten bietet Korsika mit seinen interessanten Städten, beeindruckenden Kulturstätten und überwältigenden Naturlandschaften.

Hier finden Sie einige Kurzbeschreibungen der Ausflugsziele, die Sie unbedingt gesehen haben sollten sowie einige Tipps für Ausflüge mit Kindern. Alternativ können Sie auch den Korsika Reiseführer France-Voyage.com mit Video-Berichten zu den Sehenswürdigkeiten nutzen (Klick auf die Korsika Karte unten rechts).

Erfahrungsberichte und Empfehlungen zu den Sehenswürdigkeiten auf Kosika finden Sie unter www.tripadvisor.de/...

Bilderimpressionen Korsika

Das müssen Sie gesehen haben...Alle Inhalte anzeigen

ErbalungaSchroffe Steilküsten, vor allem an der Westküste, zerklüftete Ufer, wo sich Türme der genuesischen Periode aufrichten und malerische Dörfer reihen sich aneinander, wenn man die wilde Küstenstraße um die nördliche Halbinsel Korsika's entlangfährt.

Von Saint-Florent bis nach Centuri, zum Cap Corse und zurück von Macinaggio bis nach Bastia. Gewisse Dörfer wie Erbalunga, das reizendes Fischerdorf, Centuri, bekannt für ihren kleinen authentischen und malerischen Hafen, Nonza, dem typischen Dorf des Cap Corse sowie die Mühle Mattei am Bergpass von Serra verdienen wirklich den Umweg bei dieser Tour.

Weitere Infos unter www.paradisu.de/... oder unter www.france-voyage.com/....

Bild: © by Blende-8 - fotolia.com

BastiaDie Hafenstadt Bastia im Norden der Insel ist sowohl der wichtigste Hafen als auch das wirtschaftliche Zentrum Korsikas. Als touristische Sehenswürdigkeiten gelten der alte Hafen (Port de Plaisance), der palmenbestandene Place Saint-Nicolas mit seinen zahlreichen Restaurants und Cafes und die Altstadt (Terra Vecchia) mit ihren engen Gassen. Route

Weitere Infos unter www.paradisu.de/... oder unter www.france-voyage.com/....

AscotalAscotal - zerklüftete Granitschlucht (Gorges de l'Asco) im Regionalen Naturpark Korsika. Sehr beliebt bei Wanderern, schöner Klettersteig für Kletterer, Abenteuerpark für Familien. Empfehlung: Wanderung ins Tassineta-Tal, mehrere schöne Badestellen, u.a. bei der bekannten genuesischen Brücke von Asco. Route

Monte Cinto - mit 2706 m der höchste Berg Korsikas, Quelle des Flusses Asco, fünfstündiger Aufstieg: GPS-Tour Monte Cinto nur für erfahrene Bergwanderer von Haut Asco aus.

Weitere Infos unter www.paradisu.de/... oder unter www.france-voyage.com/....
Bild: © by Pierre Bona - commons.wikimedia.org

Zitadelle in CorteCorte liegt im Herzen der Insel am Zusammenfluss des Tavignano und der Restonica und war kurzzeitig Mitte des 17. Jahhunderts während der Unabhängigkeit Korsikas Haupstadt. In Corte befindet sich Korsikas einzige Universität, Studenten treffen sich in Cafe's und Bars - das Leben sprudelt. Aber auch Touristen treffen sich hier um die vielseitigen Ausflüge und Touren von hier aus ins Umland zu starten. Route

Weitere Infos unter www.paradisu.de/... oder unter www.france-voyage.com/....
Bild: © by Peter Heinrich - pixelio.de

RestonicaDas Restonica-Tal führt von der Stadt Corte ins Gebirge und bietet faszinierende Ausblicke. Nach 15km erreicht man am Ende des Tals einen Parkplatz, von dem aus schöne Wandertouren (hier die GPS-Tour Restonica-Tal) zu den Bergseen Lac de Melo zum Lac de Capitello führen. Route

Weitere Infos unter france-voyage.com/....
Bild: © by Magnus Manske - commons.wikimedia.org

AlériaNur ein kleiner Teil der antiken Hauptstadt mit damals bis zu 20000 Einwohnern sind heute als Ausgrabungen sichtbar. Die 1000 Jahre später errichtete genuesische Festung "Fort Matra" beherbergt heute das "Museum of archaeology Gilort Carcopino" mit Fundstücken aus Aleria's Geschichte Route

Weitere Infos unter www.paradisu.de/... oder unter www.france-voyage.com/....

AscotalKletterpark "Indian Forest Corse" bietet akrobatische Parcours in luftiger Höhe, ein Restaurant mit traditioneller korsischer Küche sowie Badestellen zum Abkühlen vor Ort. Ein Highlight für die Kinder, nicht weit von unserem Ferienhaus entfernt. Route

Weitere Infos unter www.indian-forest-corse.fr
Bild: © by www.indian-forest-corse.fr

PalombaggiaSüdlich von Porto-Vecchio befinden sich die schönen weißen Sandstrände von Palombaggia und Santa Giulia. Umsäumt von Pinienwäldern bieten die traumhaften Buchten eine ganz besondere Idylle zum Baden im kristallklaren Wasser. Nicht weit vom Strand von Palombaggia liegen die Inseln Cerbicale, ein Naturschutzgebiet, das Seevögel schützt.

Weitere Infos unter www.france-voyage.com/...

Bild: © by mattei - fotolia.com

A CupulattaFür Kinder ein besonderes Erlebnis: Die Schildkrötenfarmen "A Cupulatta".
Zwischen Corte und Ajaccio ist sie mit über 150 verschiedenen Arten die größte Schildkrötenfarm auf Kosika. Die Riesenschildkröten sowie besonderes die eigene Aufzuchtstation sind einige Highlights des Parks. Route

Weitere Infos unter www.acupulatta.com.
Bild: © by www.acupulatta.com

BavellaDie Region Alta Rocca wird von drei Gebirgszügen umschlossen. Die Berge des Bavella-Massivs wirken am imposantesten (Wandervorschlag). Sie werden wegen ihren zerklüfteten Felswänden und Felsspitzen gern auch als die Dolomiten Korsikas bezeichnet. Route

Der Hauptort der Region Alta Rocca ist Levie. Er ist durch die prähistorischen Bauten Castello di Cucuruzzu und Capula auf der Hochebene von Levie (Pianu di Livia) bekannt geworden. Es empfiehlt sich auch der Besuch des archäologischen Museums in Levie (Museé de l'Alta Rocca). Route

Weitere Infos unter www.paradisu.de/... oder unter www.france-voyage.com/....
Bild: © by Patrick Rouzet - commons.wikimedia.org

BonifacioBonifacio, die Hafenstadt an der südlichen Spitze der Insel gehört zu den Höhepunkten eines Korsika-Urlaubes. Die atemberaubende Lage der Altstadt auf den senkrecht hoch ragenden Kreidefelsen fasziniert jeden Besucher. Spaziergänge entlang spektakulären Klippen und Küstenwege, Bootstouren zu den kleinen, vorgelegerten Inseln und Hölen, die unvergleichlichen Strände und der beeindruckende Hafen beanspruchen sicherlich mehr als einen Ausflugstag. Route

Weitere Infos unter www.bonifacio.fr und unter www.france-voyage.com/....
Bild: © by Peter Heinrich - pixelio.de

FilitosaBeeindruckendes Zeugnis frühgeschichtlicher Zeit auf Korsika in Filitosa (Sollacaro).
Das weitläufige Freilichtmuseum zeigt mit den menschlichen Statuen-Menhire von zwei und drei Meter Höhe eine der größten Megalithen Stätten Europas. Route

Weitere Infos unter www.filitosa.fr und unter www.france-voyage.com/....
Bild: © by Makrodepecher - pixelio.de

AjaccioAjaccio, die Geburtsstadt von Napoléon Bonaparte ist mit ca. 65.000 Einwohnern die grösste Stadt Korsika's. Die lebhafte Küstenstadt mit seinen Boulevards und zahlreichen Straßencafés ist ein beliebtes Ziel von Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer. Einkaufsstraßen laden zum Shoppen ein. Das Hinterland, vor allem das Prunelli-Tal lockt mit schönen Dörfern, einem Klettersteig, einem Stausee und im Winter gar mit einem Skigebiet.

Weitere Infos finden Sie unter www.paradisu.de/... und unter www.france-voyage.com/...

îles SanguinairesDie Inseln Sanguinaires westlich von Ajaccio sind eine außergewöhnliche Naturlandschaft. Die vier felsigen Inseln sind berühmt für ihre feuerroten Sonnenuntergänge. Route

Weitere Infos finden Sie unter www.france-voyage.com/...

Bild: © by Beboy - fotolia.com

CalanchesDie Calanche beeindruckt mit seiner bizarren Felsenlandschaft aus rötlichem Granit. Ausgeschilderte Spazierwege führen durch die Felslandschaft zu den besten Aussichtspunkten, bei denen man bei entsprechendem Sonnenschein die Faszination der rot glühenden Flesen erleben kann. Route

Weitere Infos unter www.otpiana.com oder unter www.france-voyage.com/....
Bild: © by Peter Heinrich - pixelio.de

PortoZu den schönsten Gegenden Korsikas und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt der Golf von Porto an der Werstküste. Der kleine Badeort Porto ist mit seiner einzigartigen Kulisse aus roter Felsküste, blauem Meer und seinem genuesischen Turm ein beliebtes Ausflugsziel, um mit dem Boot zur Halbinsel La Scandola zu fahren oder im Hinterland von Porto wunderschöne Wanderungen auf den Capu d’Ortu oder in die berühmte Felsschlucht Gorges de Spelunca zu unternehmen. Route

Weitere Infos finden Sie unter www.france-voyage.com/...

ScandolaDie in der Nähe von Porto gelegene Halbinsel La Scandola ist das älteste Naturschutzgebiet Korsikas und gehört zum Weltnaturerbe. Das Gebiet ist nur mit dem Boot oder zu Fuß entlang der macchiebewachsenen Küstenlandschaft mit stetigem Blick auf die roten Felsen, die Höhlen und die einzigartige Flora und Fauna zu erreichen. Die 4,5 stündige Wanderung beginnt am Col de la Croix Route an der Küstenstraße zwischen Porto und Calvi und endet im Ort Girolata, der auch mit den Booten angefahren wird. Route

Infos zum Ausflugsziel finden Sie unter www.paradisu.de/... und www.france-voyage.com/....
Bild: © by Georges - pixelio.de

CalviDie viertgrößte Stadt Korsikas ist die Hafenstadt Calvi im Nordwesten der Insel am gleichnamigen Golf von Calvi in der Region Balagne. Eine wunderschöner Altstadt, die Zitadelle, der Gouverneurspalast sowie der malerische Yacht- und Fährhafen macht sie zu einer der meistbesuchten Städte Korsikas. Route

Weitere Infos finden Sie unter www.france-voyage.com/...

Das Fangotal (bei Galéria) - das heißt Wandern, Baden und Kanufahren in einem der schönsten Täler Korsika's. Insbesondere für Familien ist eine Flusswanderung durch das Fangotal mit seinen schönen Flussbadestellen ein pures Abenteuer.

Weitere Infos finden Sie unter www.paradisu.de/... oder www.europe-sightseeing.com/...

CalviZwischen der Désert des Agriates im Osten und Calvi im äußersten Nordwesten liegt die Balagne, die auch Garten Korsikas genannt wird. Die durch fruchtbaren Boden landwirtschaftich geprägte Region ist nicht zuletzt duch die unglaublich schönen Strände von L'Ile Rousse, Algajola oder Calvi eine der beliebtesten Ferienrgionen der Insel. In den Hügeln des Vorgebirges befinden sich einige kleine und noch sehr authentische, korsische Bergdörfer. Richtung Süden reicht die Balagne bis an das Monte Cinto-Massiv.

Weitere Infos finden Sie unter www.france-voyage.com/...

Bahn BahnWenn sich der Trinighellu, der kleine Zug Korsikas, auf den Weg macht holpert und wackelt und recht ordentlich. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 40 Stundenkilometern rattert die Schmalspurbahn über die Insel. Mal führt die Strecke am Meer entlang, dann wieder durch Berge, über tiefe Schluchten, vorbei an spektakulären Abhängen. Als Einstiegspunkt von unserem Ferienhaus aus bietet sich Casamozza (zwischen Bastia und Ponte Leccia) oder direkt von Ponte Leccia für eine Nord- oder eine Südroute als Tagesausflug. Korsika mit dem Zug - das ist ein Erlebnis, dass Sie nicht verpassen sollten.

Weitere Infos finden Sie unter paradisu.de.
Aktuelle Fahrpläne finden Sie unter corsicabus.org.
Bild: © by allard1 - fotolia.de

stern

Impressionen


Buch- und DVD Empfehlungen zu Korsika